Kräftigungstraining

SportsmanDas Kräftigungstraining setzt sich aus unkompliziert durchführbaren Übungen zusammen. Als Hilfsmittel können noch Kleingeräte wie Theraband, Pezziball etc. dazukommen, um das Training abwechslungsreicher zu gestalten. Die grundlegenden Übungen werden bei der Trainingseinführung vermittelt. Squat_neuDiese Übungen sind die Basis für die weiteren Übungen. Zu allen Übungen gibt es in der Trainingssoftware eine ausführliche Beschreibung mit deutlicher Bebilderung (siehe Bild rechts).

Die Teilnehmer erhalten von ihrem Therapeuten genaue Angaben, wie oft und wie lange die einzelnen Übungen zu absolvieren sind, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Die Teilnehmer bekommen somit alle Trainingsinformationen quasi auf dem Tablett serviert – und dies für jede einzelne Trainingseinheit.

Der Therapeut steuert das Training und passt die Übungen stets an den Trainingsfortschritt an. Die Intensität wird hierbei durch die Rückmeldungen der Trainierenden gesteuert – entweder über das subjektive Belastungsempfinden der Teilnehmer (Borg-Skala) oder über die Angabe des Pulswertes (Herzfrequenz). Beide Werte werden nach jeder Übung dokumentiert. Daher ist eine Rückmeldung des Teilnehmers während oder nach jeder Trainingseinheit so wichtig: das Training kann regelmäßig gesteigert werden, ohne Überlastungen riskieren zu müssen.

ProgressionUm den Teilnehmern ein möglichst individuelles Training zukommen lassen zu können, haben wir über 160 verschiedene Kräftigungsübungen im Repertoire, und es werden ständig mehr. So können wir die richtigen Übungen für jeden Fitnesszustand auswählen. Wenn eine Übung im Laufe des Trainings zu leicht wird – und das wird passieren – so suchen wir die nächstschwierigere Übung aus und steigern dann diese weiter, bis zu einer weiteren Übung (siehe Bild). Das Krafttraining sollte 1-3x/Woche durchgeführt werden, je nach Gesundheitszustand, Trainingsdauer und Trainingsziel. Eine einzelne Trainingseinheit dauert meist zwischen 10 und 40 Minuten.